Skip to content
Home » Beste Reisezeit für Nigeria im Jahr 2024 für Wildtiere, Festivals und kulturelle Erlebnisse. Nigeria Wetterführer

Beste Reisezeit für Nigeria im Jahr 2024 für Wildtiere, Festivals und kulturelle Erlebnisse. Nigeria Wetterführer

Beste Reisezeit für Nigeria

  • Optimal: November bis Februar (kühleres, weniger feuchtes Wetter).
  • Für Wildtiere und kulturelle Veranstaltungen: Dezember und Januar bieten die besten Gelegenheiten zur Wildtierbeobachtung und lebhaften kulturellen Feierlichkeiten.
  • Andere günstige Monate: Oktober und März.

Geografische Fakten

  • Lage: Westafrika, am Golf von Guinea.
  • Fläche: 923.768 km² (910.768 km² Land, 13.000 km² Wasser).
  • Grenzen: Benin, Kamerun, Niger und Tschad.
  • Landschaft: Vielfältige Landschaften, darunter Savannen, Mangrovensümpfe, tropische Wälder, Hochebenen und Hochland. Höchster Punkt: Chappal Waddi mit 2.419 Metern.

Klima

  • Küste: Äquatorial (heiß, feucht mit starkem Regen).
  • Landesinneres: Tropische Savanne und halbtrocken (heiß und trocken mit klaren Regen- und Trockenzeiten).
Die tägliche Spanne der gemeldeten Temperaturen (graue Balken) und die 24-Stunden-Höchst- (rote Häkchen) und Tiefstwerte (blaue Häkchen), die über den täglichen Durchschnittswerten der Höchst- (schwache rote Linie) und Tiefsttemperaturen (schwache blaue Linie) liegen, mit 25- bis 75- und 10- bis 90-Perzentilbereichen. (c) weatherspark.com

Monatlicher Wetterüberblick

Januar

  • Allgemeines Klima: Trockenzeit in vollem Gange mit geringer Luftfeuchtigkeit. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen +30°C (86°F) und +35°C (95°F).
  • Nördliche Regionen: Kühlere Temperaturen, besonders nachts.
  • Beliebte Aktivitäten: Perfekt für Wildtiersafaris und kulturelle Festivals wie das Argungu-Festival.

Februar

  • Allgemeines Klima: Steigende Temperaturen im ganzen Land. Tagsüber können im Norden Spitzenwerte von +36°C (97°F) erreicht werden, während es an der Küste kühler ist.
  • Nördliche Regionen: Beginn des Harmattan (trockener, staubiger Wind).
  • Beliebte Aktivitäten: Die Wildtierbeobachtung bleibt erstklassig, und die Vorbereitungen für den Karneval in Lagos beginnen.
Die Natur Nigerias (c) i.pinimg.com

März

  • Allgemeines Klima: Übergang in die Regenzeit, vor allem im Süden. Die Temperaturen erreichen Spitzenwerte von +37°C (99°F).
  • Niederschlag: Leichte Schauer im Süden bei steigender Luftfeuchtigkeit.
  • Beliebte Aktivitäten: Wanderungen und kulturelle Touren, vor allem auf dem Obudu-Plateau.

April

  • Allgemeines Klima: Beginn der Regenzeit im Süden, mit häufigen Regenschauern und steigender Luftfeuchtigkeit. Tagsüber liegen die Temperaturen bei durchschnittlich +33°C (91°F).
  • Nördliche Regionen: Trocken und heiß mit Temperaturen über +38°C (100°F).
  • Beliebte Aktivitäten: Kunst und Geschichte in Städten wie Lagos und Ibadan erkunden.

Mai

  • Allgemeines Klima: Die Regenzeit schreitet im Süden voran, im Norden bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen liegen zwischen +30°C (86°F) und +34°C (93°F).
  • Nördliche Regionen: Leicht kühler, aber immer noch trocken.
  • Beliebte Aktivitäten: Ein Besuch in Abuja wegen der kulturellen Museen und architektonischen Wahrzeichen.

Juni

  • Allgemeines Klima: Höhepunkt der Regenzeit im Süden. Die Temperaturen sinken leicht und liegen bei +29°C (84°F) bis +32°C (90°F).
  • Niederschlag: Den ganzen Monat über starke Schauer.
  • Beliebte Aktivitäten: Beste Zeit für sattes Grün und Naturwanderungen im Süden.
Die stündlich gemeldete Temperatur, farbkodiert in Banden. Die schattierten Überlagerungen zeigen die Nacht und die bürgerliche Dämmerung an. (c) weatherspark.com

Juli

  • Allgemeines Klima: Fortsetzung der Regenzeit im Süden bei Temperaturen um +28°C (82°F) bis +30°C (86°F).
  • Nördliche Regionen: Sporadische Schauer und Temperaturen bis +36°C (97°F).
  • Beliebte Aktivitäten: Lebhafte Kulturfeste wie das Osun-Osogbo-Festival beginnen.

August

  • Allgemeines Klima: Ähnliche Bedingungen wie im Juli, mit Temperaturen von +26°C (79°F) bis +30°C (86°F) und regelmäßigen Regenschauern.
  • Nördliche Regionen: Noch trocken mit gelegentlichen Schauern.
  • Beliebte Aktivitäten: Traditionelle Feste besuchen und historische Stätten erkunden.

September

  • Allgemeines Klima: Das Ende der Regenzeit ist in Sicht, aber gelegentliche Schauer bleiben. Tagsüber liegen die Temperaturen bei +29°C (84°F) bis +32°C (90°F).
  • Nördliche Regionen: Allmählicher Übergang zu kühlerem Wetter.
  • Beliebte Aktivitäten: Wildtierbeobachtungen und Erkundungen der Nationalparks.
Nigeria (c) iucn.org

Oktober

  • Allgemeines Klima: Ende der Regenzeit. Temperaturen liegen zwischen +30°C (86°F) und +33°C (91°F) mit weniger Niederschlag.
  • Nördliche Regionen: Klare, trockene Himmel und kühle Nächte.
  • Beliebte Aktivitäten: Idealer Monat für Straßenfahrten und malerische Aussichten in ganz Nigeria.

November

  • Allgemeines Klima: Beginn der Trockenzeit. Temperaturen durchschnittlich zwischen +32°C (90°F) und +35°C (95°F).
  • Niederschlag: Im ganzen Land praktisch kein Regen.
  • Beliebte Aktivitäten: Städte, Wildreservate und UNESCO-Welterbestätten wie die Sukur-Kulturlandschaft erkunden.

Dezember

  • Allgemeines Klima: Trockenzeit mit warmen Tagen und kühlen Nächten. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen +28°C (82°F) und +32°C (90°F).
  • Nördliche Regionen: Harmattan-Winde bringen trockene, staubige Luft.
  • Beliebte Aktivitäten: Weihnachten in Lagos feiern und das kulturelle Erbe Nordnigerias entdecken.

Insgesamt ist Nigeria ein ganzjähriges Reiseziel mit vielfältigen Wildtieren, Kulturen und Festivals, die einzigartige Erlebnisse bieten. Wenn man seine Reise zwischen November und Februar plant, erlebt man angenehmes Wetter für Safaris und Festivals, während man städtische und natürliche Attraktionen erkundet.