Skip to content
Home » Beste Zeit für einen Besuch in Marokko im Jahr 2024 für Kultur, Abenteuer und Entspannung: Wetterführer Marokko

Beste Zeit für einen Besuch in Marokko im Jahr 2024 für Kultur, Abenteuer und Entspannung: Wetterführer Marokko

Beste Zeit für einen Besuch in Marokko

  • Optimal: September bis November (angenehmes Wetter, weniger überlaufen).
  • Für Kultur und Festivals: April, Mai und September.
  • Für Abenteueraktivitäten: März bis Mai für Wandern, November bis Februar für Wüstentouren.

Geographische Fakten

  • Lage: Nordafrika, grenzt an den Atlantischen Ozean und das Mittelmeer.
  • Fläche: 710.850 km².
  • Grenzen: Algerien, Westsahara, Spanien (Ceuta und Melilla).
  • Landschaft: Vielfältig, einschließlich Gebirge, Täler und Wüsten.

Die Geographie Marokkos bietet eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften, von den schneebedeckten Atlasgebirgen bis zu den weiten Ausdehnungen der Sahara-Wüste, was es zu einem perfekten Ziel für eine Vielzahl von Reiseerlebnissen macht.

Klima

  • Küstengebiete: Mittelmeerklima mit milden, feuchten Wintern und heißen, trockenen Sommern.
  • Inland und Berge: Extremere Temperaturen mit kalten Wintern und sehr heißen Sommern.
  • Wüstengebiete: Trocken, mit extremen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht.
Die tägliche Spanne der gemeldeten Temperaturen (graue Balken) und die 24-Stunden-Höchst- (rote Häkchen) und Tiefstwerte (blaue Häkchen), die über den täglichen Durchschnittswerten der Höchst- (schwache rote Linie) und Tiefsttemperaturen (schwache blaue Linie) liegen, mit 25- bis 75- und 10- bis 90-Perzentilbereichen. (c) weatherspark.com

Monatlicher Wetterüberblick

Januar

  • Nördliche Küsten: Kühl mit Temperaturen um 12°C, gelegentlich regnerisch.
  • Atlasgebirge: Sehr kalt, nachts bis zu -5°C.
  • Marrakesch und Süden: Mild, tagsüber um 18°C.
Winterperiode in Marokko (c) merzouga-expedition.com

Februar

  • Wetterverbesserung: Zunehmend sonnige Tage mit Temperaturen von 15°C in Küstengebieten bis 20°C im Süden.
  • Kühle Nächte besonders in der Wüste, um 10°C.
  • Skisaison im Atlasgebirge.

März

  • Ideal zum Wandern: Temperaturen im Atlasgebirge von 10°C bis 20°C.
  • Beginn der Wüstentouren: Nachts in der Sahara noch kalt, um 8°C.
  • Küstengebiete: Allmählich wärmer, um 17°C.

April

  • Blütezeit: Perfekt für den Besuch der Täler und Berge.
  • Milde Temperaturen: Rund 22°C in Marrakesch, kühler in Küstengebieten.
  • Weniger Regen: Macht Outdoor-Aktivitäten angenehmer.

Mai

  • Bester Monat für Kultur: Festivals in Fès und Marrakesch zeigen marokkanisches Erbe.
  • Warme Tage: Temperaturen erreichen bis zu 25°C in vielen Teilen des Landes.
  • Ideal für Strandbesuche: Agadir und Essaouira bieten angenehme Wassertemperaturen.

Juni

  • Beginn der heißen Wetterphase: Besonders im Inneren, wo es über 30°C steigen kann.
  • Küstenbrisen: Halten Städte wie Casablanca und Rabat angenehmer.
  • Zunahme der Touristenzahlen: Beginn der frühen Sommerferien.
Die stündlich gemeldete Temperatur, farbkodiert in Banden. Die schattierten Überlagerungen zeigen die Nacht und die bürgerliche Dämmerung an. (c) weatherspark.com

Juli

  • Höhepunkt des Sommers: Hohe Temperaturen im ganzen Land, in Marrakesch bis zu 35°C.
  • Hochsaison: Küstenresorts sind beliebt.
  • Wüstentouren: Heiß, mit Temperaturen, die in der Sahara über 40°C steigen.

August

  • Anhaltende Hitze: Besonders im Inland und im Süden.
  • Beliebte Zeit für Einheimische: Viele Marokkaner machen in diesem Monat Urlaub.
  • Hohe Temperaturen: Können umfangreiche Outdoor-Aktivitäten erschweren.

September

  • Beginn der optimalen Reisezeit: Kühleres Wetter setzt ein.
  • Ideal für Besichtigungen und Festivals: Besonders in Marrakesch und Fès.
  • Temperaturen: Allgemein um 28°C in Inlandstädten.
Marokko (c) www.gboomoroccotours.com

Oktober

  • Vielfältige Aktivitäten: Ideal für Strand- und Berg-Erlebnisse.
  • Abkühlung: Durchschnittstemperaturen um 24°C in den meisten Touristengebieten.
  • Erntezeit: Gute Zeit für agrartouristische Erlebnisse.

November

  • Ende der Hochsaison: Weniger Menschenmassen, kühleres Wetter.
  • Temperaturen: Um 20°C in nördlichen und Küstengebieten.
  • Ideal für Wüstenerkundungen: Angenehme Tagestemperaturen.

Dezember

  • Milder Winterbeginn: Küstengebiete bleiben mild, um 16°C.
  • Inland und Berge: Kälter, besonders nachts.
  • Festliche Saison: Lebhafte lokale Feiern und Märkte.

Marokko bietet je nach Jahreszeit eine vielfältige Palette an Erlebnissen, von kulturellen Festivals in pulsierenden Städten bis hin zu ruhigen Rückzugsorten in seinen malerischen Bergen und Wüsten. Für diejenigen, die das reiche kulturelle Mosaik Marokkos erkunden möchten, planen Sie Ihren Besuch in den milderen, weniger überlaufenen Monaten Frühling und Herbst. Ob Sie sich in Abenteueraktivitäten stürzen, in lokale Festivals eintauchen oder einfach nur in den atemberaubenden Naturlandschaften entspannen möchten, Marokko bietet jedem Reisenden etwas.