Skip to content
Home » Beste Zeit für einen Besuch in Estland 2024: Kulturerlebnisse, Naturerkundungen und Stadttouren. Estlands Wetterführer

Beste Zeit für einen Besuch in Estland 2024: Kulturerlebnisse, Naturerkundungen und Stadttouren. Estlands Wetterführer

Beste Zeit für einen Besuch in Estland

  • Optimal: Mai bis September für mildes Wetter und Outdoor-Aktivitäten.
  • Für Kulturerlebnisse: Tallinns mittelalterliche Feste im Sommer und der Tallinner Weihnachtsmarkt im Dezember.
  • Naturerkundungen: Juni bis August für Nationalparks und September für Herbstfarben.
  • Stadttouren: Mai, Juni und September bieten angenehmes Wetter und weniger Touristen.

Geografische Fakten

  • Lage: Nordeuropa, grenzt an die Ostsee und den Finnischen Meerbusen.
  • Fläche: 45.227 km².
  • Grenzen: Lettland und Russland.
  • Landschaft: Über 50 % Wald, zahlreiche Seen und über 1.500 Inseln.

Estland bietet eine vielfältige Landschaft, von Sandstränden entlang seiner umfangreichen Küste bis hin zu großen Wäldern und zahlreichen Seen. Sein flaches Gelände und die reichen natürlichen Ressourcen machen es zu einem idealen Ziel für Naturliebhaber und Kultursuchende.

Küstenlinie

  • Länge: Ungefähr 3.794 km.
  • Meere: Ostsee.
  • Beschreibung: Bietet Sandstrände, malerische Klippen und über 1.500 Inseln, ideal für Seebadaktivitäten und Inselhopping.

Klima

Estland erlebt ein gemäßigtes maritimes Klima, mit milden Sommern und kalten, schneereichen Wintern. Das Wetter kann unvorhersehbar sein und variiert erheblich in verschiedenen Regionen. Der Sommer ist generell die beste Zeit für Outdoor-Aktivitäten, während der Winter verschneite Landschaften und Möglichkeiten für Wintersport bietet.

Die tägliche Spanne der gemeldeten Temperaturen (graue Balken) und die 24-Stunden-Höchst- (rote Häkchen) und Tiefstwerte (blaue Häkchen), die über den täglichen Durchschnittswerten der Höchst- (schwache rote Linie) und Tiefsttemperaturen (schwache blaue Linie) liegen, mit 25- bis 75- und 10- bis 90-Perzentilbereichen. (c) weatherspark.com

Monatlicher Wetterüberblick

Januar

  • Kalt und schneereich: Durchschnittstemperaturen liegen zwischen -3°C (27°F) und -7°C (19°F).
  • Aktivitäten: Skifahren und Snowboarden in Otepää, Besuch des Tallinner Weihnachtsmarktes.
  • Tageslicht: Begrenzt, mit kurzen Tagen.
Winter in Estland (c) media.cntraveler.com

Februar

  • Noch immer kalt: Etwas wärmer als Januar, aber immer noch um -2°C (28°F) bis -6°C (21°F).
  • Outdoor-Spaß: Eislaufen auf natürlichen Seen und Winterfestivalbesuche.
  • Zunehmendes Tageslicht: Die Tage werden allmählich länger.

März

  • Übergangswetter: Von -1°C (30°F) bis 3°C (37°F). Der Schnee beginnt zu schmelzen.
  • Naturerwachen: Ideal, um den Frühlingsbeginn auf dem Land zu erleben.
  • Wechselhafte Bedingungen: Eine Mischung aus Schnee, Regen und zunehmendem Sonnenschein.

April

  • Milder: Durchschnittstemperaturen zwischen 3°C (37°F) und 9°C (48°F).
  • Frühlingserwachen: Parks und Gärten in Städten wie Tallinn und Tartu beginnen zu blühen.
  • Mehr Outdoor-Aktivitäten: Mehr Möglichkeiten für Stadttouren und Besuche auf dem Land.

Mai

  • Angenehmes Wetter: Von 8°C (46°F) bis 15°C (59°F), perfekt für Outdoor-Aktivitäten.
  • Naturerkundungen: Besuch von Nationalparks wie Lahemaa oder Soomaa.
  • Kulturelle Veranstaltungen: Beginn der Sommerfestivalsaison.

Die stündlich gemeldete Temperatur, farbkodiert in Banden. Die schattierten Überlagerungen zeigen die Nacht und die bürgerliche Dämmerung an. (c) weatherspark.com

Juni

  • Wärmster Monat: Temperaturen von 11°C (52°F) bis 20°C (68°F).
  • Längste Tage: Bis zu 19 Stunden Tageslicht, ideal zum Wandern und Erkunden.
  • Mittsommerfeierlichkeiten: Teilnahme an traditionellen Jaanipäev-Festivitäten.

Juli

  • Hochsommer: Ähnlich wie Juni, mit Temperaturen zwischen 13°C (55°F) und 22°C (72°F).
  • Strandzeit: Besuch von Pärnu, der Sommerhauptstadt, für Strandaktivitäten.
  • Outdoor-Konzerte und Festivals: Lebendige Kulturszene im ganzen Land.

August

  • Etwas kühler: Von 12°C (54°F) bis 20°C (68°F).
  • Natur in Fülle: Ideal zum Beerensammeln und für Naturwanderungen.
  • Fortsetzung der Festivals: Genießen der letzten Sommerveranstaltungen.

September

  • Herbstbeginn: Temperaturen kühlen auf 8°C (46°F) bis 15°C (59°F) ab.
  • Herbstfarben: Erkundung der Wälder und Nationalparks für spektakuläre Herbstfärbungen.
  • Weniger überfüllt: Eine ruhigere Zeit für Stadttouren und Museumsbesuche.

Oktober

  • Kühler: Durchschnittstemperaturen von 4°C (39°F) bis 10°C (50°F).
  • Kulturelle Veranstaltungen: Beginn der Theatersaison mit vielen Aufführungen.
  • Outdoor-Aktivitäten: Anfang des Monats noch möglich.
Herbst in Estland (c) jooinn.com

November

  • Kälter: Von 0°C (32°F) bis 5°C (41°F), mit einem Anstieg an Niederschlag und Schneefall.
  • Indoor-Attraktionen: Museums-, Kunstgalerie- und Hallenmarkbesuche.
  • Dunkle Tage: Kürzere Tageslichtstunden, gemütliche Abende.

December

  • Winterbeginn: Zwischen -2°C (28°F) und 3°C (37°F).
  • Weihnachtsmärkte: Erleben der festlichen Atmosphäre, besonders in Tallinn.
  • Schneelandschaften: Genuss von Wintersportarten und malerischen Szenen.

Ein Besuch in Estland bietet eine einzigartige Mischung aus Kulturerlebnissen, Naturerkundungen und Stadttouren durch die Jahreszeiten. Die beste Zeit für einen Besuch hängt weitgehend von Ihren Interessen ab: Sommer für Outdoor-Aktivitäten und Festivals, Herbst für atemberaubende Laubfärbungen und Winter für verschneite Landschaften und Weihnachtsmärkte. Estlands vielfältiges Klima und Geographie garantieren, dass es zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes zu entdecken gibt.