Skip to content
Home » Beste Zeit für einen Besuch in Bhutan für kulturelle Touren, Trekking und malerische Autofahrten: Wetterführer Bhutan

Beste Zeit für einen Besuch in Bhutan für kulturelle Touren, Trekking und malerische Autofahrten: Wetterführer Bhutan

Beste Zeit für einen Besuch in Bhutan

  • Optimal: März bis Mai und September bis November für klaren Himmel und angenehmes Wetter.
  • Zum Trekking: April, Mai, September und Oktober bieten die besten Bedingungen.
  • Für kulturelle Touren: Frühling (März-Mai) und Herbst (September-November) sind ideal, um Bhutans lebendige Feste zu erleben.
  • Andere günstige Monate: Juni bis August für weniger Touristen und üppige Landschaften, trotz der Monsunzeit.

Geografische Fakten

  • Lage: Südasien, eingebettet zwischen China und Indien.
  • Fläche: Ungefähr 38.394 km².
  • Grenzen: Indien im Süden und China im Norden.
  • Landschaft: Überwiegend gebirgig, mit einigen fruchtbaren Tälern und Savannen.

Bhutan, das Land des Donnerdrachens, ist bekannt für seine unberührten Landschaften, majestätischen Himalaya-Berge und reiche buddhistische Kultur. Seine Geografie variiert von subtropischen Ebenen im Süden bis zu subalpinen Himalaya-Höhen im Norden, mit Gipfeln über 7.000 Meter. Diese vielfältige Topographie unterstützt diverse Ökosysteme und bietet Besuchern einzigartige Möglichkeiten, von Trekking in den hohen Himalayas bis zur Erkundung kultureller Stätten in den Tälern.

Klima

Das Klima Bhutans variiert erheblich in seinen Regionen. Der südliche Teil genießt ein subtropisches Klima, während Zentralbhutan ein gemäßigtes Klima hat und die Himalaya-Regionen ein strenges alpines Klima erfahren. Wettermuster werden durch Monsune beeinflusst, wobei die Sommermonate den größten Teil des jährlichen Niederschlags bringen, besonders im Süden.

Die nachstehende Abbildung zeigt eine kompakte Darstellung der stündlichen Durchschnittstemperaturen für das gesamte Jahr. Die horizontale Achse ist der Tag des Jahres, die vertikale Achse ist die Stunde des Tages, und die Farbe ist die Durchschnittstemperatur für diese Stunde und diesen Tag. (c) weatherspark.com

Monatlicher Wetterüberblick

Januar

  • Kühl mit klarem Himmel, perfekt für malerische Autofahrten und den Besuch von Klöstern.
  • Temperaturen: -6°C bis 10°C, in den Bergen kälter, in den Tälern etwas wärmer.
  • Wenig touristischer Verkehr, bietet eine einsamere Erfahrung von Bhutans ruhiger Schönheit.

Februar

  • Beginn des Frühlings: Blumen beginnen zu blühen und fügen der Landschaft Farbe hinzu.
  • Temperaturen: 0°C bis 13°C, allmählich wärmer werdend.
  • Ideal für frühe Frühjahrswanderungen und den Besuch der Punakha Drubchen und Tshechu-Festivals.
Winter in Bhutan (c) Wikipedia

März

  • Höhepunkt des Frühlings: Wildblumen und Rhododendren blühen in den Tälern.
  • Temperaturen: 3°C bis 17°C, perfekt für Aktivitäten im Freien.
  • Paro Tshechu: Ein großes Festival findet in diesem Monat statt, eine großartige Zeit für kulturelle Einblicke.

April

  • Weiterhin angenehmes Wetter mit klarem Himmel und moderaten Temperaturen.
  • Temperaturen: 7°C bis 20°C, ideal für Trekking.
  • Rhododendron-Festival: Feiert die Nationalblume, am besten in den Hochländern zu sehen.

Mai

  • Ende des Frühlings: Warm und einladend, mit gelegentlichen Schauern, die den bevorstehenden Monsun signalisieren.
  • Temperaturen: 10°C bis 22°C, immer noch geeignet für Höhenwanderungen.
  • Lebendige Landschaften: Das Land ist üppig und grün, bereit für den Monsun.

Juni

  • Beginn des Monsuns: Feucht mit häufigen Regenfällen, besonders im Süden.
  • Temperaturen: 14°C bis 25°C, wärmer, aber nass.
  • Üppige Natur: Ideal für Fotografen und Naturfreunde, trotz des Regens.

Die durchschnittliche stündliche Temperatur, farbkodiert in Bändern. Die schattierten Überlagerungen zeigen die Nacht und die bürgerliche Dämmerung an. (c) wetterpark.de

Juli

  • Höhepunkt des Monsuns: Hoher Niederschlag, besonders in den südlichen Regionen.
  • Temperaturen: 15°C bis 26°C, mit erhöhter Luftfeuchtigkeit.
  • Innenaktivitäten: Besuch von Museen und Kulturzentren, um dem Regen zu entgehen.

August

  • Fortsetzung des Monsuns: Aber beginnt gegen Ende des Monats nachzulassen.
  • Temperaturen: 15°C bis 25°C, durch den Regen etwas kühler.
  • Üppige Landschaften: Ideal für diejenigen, die die Ruhe von regennassen Bergen und Tälern genießen.

September

  • Ende des Monsuns: Klare Himmel kehren zurück und das Wetter beginnt sich abzukühlen.
  • Temperaturen: 12°C bis 23°C, perfekt für Trekking und kulturelle Besuche.
  • Thimphu Tshechu: Eines der größten Feste Bhutans, bietet tiefe kulturelle Einblicke.

Oktober

  • Herbst: Klarer Himmel und kühles Wetter, die beste Zeit für Trekking.
  • Temperaturen: 7°C bis 21°C, ideal für alle Outdoor-Aktivitäten.
  • Hauptsaison für Touristen: Aufgrund der günstigen Wetterbedingungen und kulturellen Festivals.

November

  • Spätherbst: Kühl und trocken, mit nachlassendem Laub.
  • Temperaturen: 1°C bis 17°C, wird kälter, besonders nachts.
  • Schwarzhalsschranich-Festival: Feiert die Ankunft der Kraniche im Phobjikha-Tal.
Bhutan (c) triip.imgix.net

Dezember

  • Winterbeginn: Kalt, mit der Möglichkeit von Schnee in höheren Lagen.
  • Temperaturen: -4°C bis 14°C, kalt, besonders in den Bergen.
  • Nebensaison für Touristen: Friedliche Zeit, um Bhutans kulturelles Erbe ohne die Menschenmassen zu erkunden.

Ein Besuch in Bhutan bietet eine einzigartige Mischung aus natürlicher Schönheit, reicher Kultur und spiritueller Ruhe. Jede Jahreszeit hat ihren Charme und bietet verschiedene Möglichkeiten für Besucher, von den lebendigen Festivals und blühenden Tälern des Frühlings bis zur ruhigen Schönheit des Herbstes und den verschneiten Landschaften des Winters. Ob Sie durch die majestätischen Himalayas wandern, alte Klöster erkunden oder einfach in der Ruhe dieses Himalaya-Königreichs schwelgen, Bhutan verspricht ein unvergessliches Erlebnis.